PRINCE2 2017 UPDATE

Mitte 2017 hat AXELOS die lange angekündigte neue Version von PRINCE2 eingeführt. Unter der Bezeichnung PRINCE2 2017 UPDATE wurde das neue Manual in englischer Sprache veröffentlicht. Auch die neuen Examen und Unterlagen zur Prüfungsvorbereitung sind mittlerweile verfügbar. Im Lauf der Jahres 2018 wird die deutsche Übersetzung erscheinen.

Was sind die Änderungen in der Methode von PRINCE2?

Alles in Allem handelt es sich nicht um einen drastischen Bruch, sondern um eine organische Weiterentwicklung. Es ist immer noch PRINCE2 mit seinen Elementen Grundprinzipien, Themen, Prozessen und Anpassen an die Projektumgebung. Es gibt geringe Änderungen in einzelnen Prozessen, den Themen, wenigen Begiffen.

Deutlich stärker wird aber der Anpassung an die Projektumgebung Raum gegeben. Es wird genauer betrachtet, wie Projekte als Einzelprojekte, als Teil eines Programms oder Portfolios, oder auch im Zusammenspiel mit agilen Ansätzen funktionieren können. Das ist insgesamt eine gute und praxisrelevante Richtung.

Die wichtigsten Punkte in aller Kürze:

  • stärkere Betonung der Grundprinzipien;
  • nur vereinzelt Änderung in den Prozessen;
  • wenige Änderungen in Begriffen, z.B. werden die "Management Strategien" nun zu "Management Approaches", und Dokumenten
  • Fokusierung auf die Kernbereiche von Projekt-management, z.B. fällt der Großteil des Konfigurations-managements weg, denn dafür gibt es ITIL;
  • die Themen sind deutlich anders gegliedert: neben einer Beschreibung des Themas gibt es klar gekennzeichnete Minimalanforderungen, sowie Tipps und Beispiele;
  • der Anpassung an die Projektumgebung sind nun zwei Kapitel gewidmet und durch das ganze Manual ziehen sich Hinweise und Beispiele für die Skalierung von Projekten und ihre Anpassung an Programme, Portfolios und agile Methoden.

Was bedeutet das für Ihre Qualifikationen?

Prinzipiell bleibt es bei den beiden Qualifikationsstufen FOUNDATION und PRACTITIONER. Beide Zertifizierungsexamen haben einen ähnlichen Schwierigkeitsgrad wie bisher. Vor allem bei der Foundation reduzieren sich aber die Anzahl der Fragen. Der Practitioner wird generell "angenehmer", der Test hat in Zukunft ein deutlich an Umfang reduziertes Szenario und es fallen bestimmte besonders komplizierte Fragearten weg, die immer viel Zeit gekostet haben.

Das Foundation-Zertifikat bleibt weiterhin lebenslang gültig, das bisherige System der Re-Zertifizierung beim Practitioner wird allerdings völlig umgestellt.

  • Das Practitioner Zertifikat wird nur noch 3 Jahre gültig sein, statt bisher 5 Jahre.
  • Es wird keine Re-Registrierung mehr geben. Man hat zukünftig die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten. Entweder man macht die komplette Practitioner Prüfung vor Ablauf der 3 Jahre, oder man nimmt an der PRINCE2 Membership von AXELOS teil und sammelt während der 3 Jahre duch verschiedene fachliche Aktivitäten Punkte.
  • Wenn Sie schon Practitioner nach der aktuellen Version sind, dann folgt die Verlängerung denselben Regeln. Das Zertifikat bleibt 5 Jahre gültig, in diesem Zeitraum machen Sie den neuen Practitioner oder nehmen an der PRINCE2 Membership teil.

Wie geht es weiter?

Wir werden sehen, wie sich die Änderungen in der deutschen Version niederschlagen. Sobald es hier einen Zeitplan und andere Neuigkeiten gibt, werden wir Sie informieren.

Senden Sie uns ein kurzes Mail an prince2milestone.at und wir halten Sie auf dem Laufenden.


 

PRINCE2® und das Swirl Logo™ sind registrierte Marken der AXELOS Ltd, Verwendung mit Erlaubnis der AXELOS Limited. Alle Rechte vorbehalten.